Lesli Wiesner

Lesli Wiesner, gebürtige Amerikanerin, erhielt ihre Ausbildung in den USA. Als erste Solistin des Los Angeles Ballet, unter der Leitung von John Clifford, hatte sie die Gelegenheit, den Balanchine Style zu erlernen und zu tanzen. In Europa angekommen, wurde sie als Solistin für Les Ballets de Monte Carlo engagiert und trat später dem Zürich Ballett unter Uwe Scholz bei. Danach folgte ein Wechsel in die Welt des Musical Theaters, wo Lesli Wiesner zuerst zur Originalbesetzung von „Das Phantom der Oper" in Hamburg gehörte und darauf als Dance Captain und „Cassandra" in Zürich und auf der Eurotour der Produktion „CATS" tätig war. Weiter wurde sie als Dance Captain für die Basler Produktion von „Das Phantom der Oper" engagiert. Als Assistant Choreographer von Baayork Lee tourte sie für die Arena Produktion von „Jesus Christ Superstar" durch Deutschland und wurde dann Assistentin von Chet Walker in seinem Guest Workshop für das Cirque du Soleil Saltimbanco Ensemble. Im Frühjahr 2005 choreographierte und dirigierte sie das Musical „Jump", eine Originalproduktion von Helmut Hälker, Direktor der Schweizerischen Textilfachschule in Zürich. Lesli Wiesner reist als Gastlehrerin für Ballett und Musical Dance Workshops regelmässig nach Japan, Sizilien, Deutschland, Polen und Portugal, und wurde zudem wiederholt ans Royal Swedish Ballet als Gastdozentin eingeladen. Zurzeit ist sie an der Zürich Tanz Theater Schule angestellt und unterrichtet zusätzlich an der Schule Atelier Rainbow Tanzkunst. Ausserdem ist sie eine zertifizierte Pilates Instruktorin und unterrichtet in diversen Pilates Studios in Zürich.